Welpensozialisierung – ein Anfang

Die Welpensozialisierung ist ein wichtiger Bestandteil im Start des Hundelebens. Der kleine Welpe macht hier erste Bindungserfahrungen, lernt Kommunikation und den Facettenreichtum seiner Umgebung. Die Prägung und Erfahrung, vor allem in der Zeit von der 4. bis zur 12. Lebenswoche, prägt das zukünftige Leben. Selbstverständlich lernt ein Hund ein Leben lang, aber die ersten Erfahrungen oder viel mehr nicht gemachten Erfahrungen bilden ein Fundament, auf welchem alles aufbaut. Hier kann vorbeugend bei Themen wie Angst, Stress und Belastbarkeit sowie an der Bereitschaft sich auf Menschen einzulassen, agiert werden. Je mehr der kleine Welpe kennenlernt, desto offener wird er später für Neues sein und umso leichter kann er Neues erlernen.  […] | weiterlesen ...